Startseite Über uns Helpdesk Impressum Sitemap
Bekanntmachungen

Straßenbahnbetriebshof Steyrergasse Süd - Generalplanung Hochbau-Architektur
Vergabeart:BVergG - Oberschwellenbereich: Verhandlungsverfahren mit vorheriger Bekanntmachung - Sektoren
Art des Auftrags:Dienstleistungsauftrag
Auftraggeber:HOLDING GRAZ - KOMMUNALE DIENSTLEISTUNGEN GMBH
Beginn:2021-11-12 13:57:32
Ende:2021-12-09 10:00:00
Text: Generalplanung und Archtitektur von Hochbaubaumaßnahmen
Zwischen der Steyrergasse und dem Schönaugürtel verfügt der AG über ein Areal im Ausmaß von ca. 44.700 m². Die Liegenschaft befindet sich im Grazer Stadtbezirk Jakomini in innerstädtischer Lage in einem Gründerzeitviertel. Auf diesem Areal befindet sich einer der beiden Straßenbahnbetriebshöfe der Graz Linien, bestehend aus der Hauptwerkstätte der Straßenbahn und der Remise 2 samt Betriebswerkstätte. Zusätzlich bestehen am Areal das Verwaltungsgebäude der Energie Graz, die Materialwirtschaft der Holding Graz und weitere Büro-, Garagen- und Lagergebäude.
Vergeben wird die Generalplanung und Architektur der Hochbaubaumaßnahmen des eben beschriebenen Projektes.
Die zu erstellende Generalplanung umfasst insbesondere Bereiche, die zur Realisierung des Gesamtprojektes notwendig sind.

Weitere Informationen erhalten Sie in den Verfahrensunterlagen.
CPV-Codes: 71000000-8
CPC-Code: 86700
NUTS-Code: AT221


Bitte bewerben Sie sich hier für dieses Verfahren, um

  • Zugriff auf alle Unterlagen und Datenträger zu erhalten
  • über alle Änderungen (Fragenbeantwortungen, Berichtigungen, Fristverlängerungen, Nachrichten, usw.) an die angegebene E-Mail-Adresse informiert zu werden
  • Angebote und Teilnahmeanträge abgeben zu können

Zur Bewerbung für dieses Verfahren

Auftragsbekanntmachung - Sektoren
Art des Auftrags: Dienstleistung
Verfahrensart: Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
Legal Basis: Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1) Name und Adressen
HOLDING GRAZ - KOMMUNALE DIENSTLEISTUNGEN GMBH
Andreas Hofer Platz 15
Graz
8010
Österreich
Kontaktstelle: Knut Sterle
Telefon: +43 3168871210
E-Mail: knut.sterle@holding-graz.at
Fax: +43 887
NUTS-Code: AT
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.holding-graz.at
Adresse des Beschafferprofils: http://holding-graz.vemap.com
I.2) Gemeinsame Beschaffung
I.3) Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: http://holding-graz.vemap.com/home/bekannt/anzeigen.html?annID=508
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: http://holding-graz.vemap.com
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: http://holding-graz.vemap.com
I.6) Haupttätigkeit
Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste

Abschnitt II: Gegenstand

II.1) Umfang der Beschaffung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags:
Straßenbahnbetriebshof Steyrergasse Süd - Generalplanung Hochbau-Architektur
Referenznummer der Bekanntmachung: 20210364
II.1.2) CPV-Code Hauptteil
71000000
II.1.3) Art des Auftrags
Dienstleistung
II.1.4) Kurze Beschreibung:
Generalplanung und Archtitektur von Hochbaubaumaßnahmen Zwischen der Steyrergasse und dem Schönaugürtel verfügt der AG über ein Areal im Ausmaß von ca. 44.700 m². Die Liegenschaft befindet sich im Grazer Stadtbezirk Jakomini in innerstädtischer Lage in einem Gründerzeitviertel. Auf diesem Areal befindet sich einer der beiden Straßenbahnbetriebshöfe der Graz Linien, bestehend aus der Hauptwerkstätte der Straßenbahn und der Remise 2 samt Betriebswerkstätte. Zusätzlich bestehen am Areal das Verwaltungsgebäude der Energie Graz, die Materialwirtschaft der Holding Graz und weitere Büro-, Garagen- und Lagergebäude. Vergeben wird die Generalplanung und Architektur der Hochbaubaumaßnahmen des eben beschriebenen Projektes. Die zu erstellende Generalplanung umfasst insbesondere Bereiche, die zur Realisierung des Gesamtprojektes notwendig sind. Weitere Informationen erhalten Sie in den Verfahrensunterlagen.
II.1.5) Geschätzter Gesamtwert
II.1.6) Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2) Beschreibung
II.2.1) Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3) Erfüllungsort
NUTS-Code: AT221
Hauptort der Ausführung: Graz
II.2.4) Beschreibung der Beschaffung:
Generalplanung und Archtitektur von Hochbaubaumaßnahmen
Zwischen der Steyrergasse und dem Schönaugürtel verfügt der AG über ein Areal im Ausmaß von ca. 44.700 m². Die Liegenschaft befindet sich im Grazer Stadtbezirk Jakomini in innerstädtischer Lage in einem Gründerzeitviertel. Auf diesem Areal befindet sich einer der beiden Straßenbahnbetriebshöfe der Graz Linien, bestehend aus der Hauptwerkstätte der Straßenbahn und der Remise 2 samt Betriebswerkstätte. Zusätzlich bestehen am Areal das Verwaltungsgebäude der Energie Graz, die Materialwirtschaft der Holding Graz und weitere Büro-, Garagen- und Lagergebäude.
Vergeben wird die Generalplanung und Architektur der Hochbaubaumaßnahmen des eben beschriebenen Projektes.
Die zu erstellende Generalplanung umfasst insbesondere Bereiche, die zur Realisierung des Gesamtprojektes notwendig sind.

Weitere Informationen erhalten Sie in den Verfahrensunterlagen.
II.2.5) Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6) Geschätzter Wert
II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 2022-04-18
Ende: 2022-07-31
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Optionen:
Planungsphase 1: 01.08.2022 – 31.12.2022
Planungsphase 2: ab 01.01.2023
Planungsphase 3: ab 01.01.2023

Das Bauvorhaben soll Ende 2027 fertiggestellt sein.
II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 5
II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11) Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Planungsphase 1 (Option 1)
Planungsphase 2 (Option 2)
Planungsphase 3 (Option 3)
Planungsphase 4 (Option 4)
Nähere Angaben zu den Optionen entnehmen Sie der Ausschreibungsunterlage.
II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14) Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1) Teilnahmebedingungen
III.1.1) Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
siehe Verfahrensunterlagen
III.1.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.4) Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
Auflistung und kurze Beschreibung der Regeln und Kriterien:
siehe Verfahrensunterlagen
III.1.5) Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6) Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
siehe Verfahrensunterlagen
III.1.7) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
siehe Verfahrensunterlagen
III.1.8) Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag ersteilt wird, haben muss:
siehe Verfahrensunterlagen
III.2.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten.
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:
siehe Verfahrensunterlagen
III.2) Bedingungen für den Auftrag
III.2.2) Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
siehe Verfahrensunterlagen
III.2.3) Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1) Beschreibung
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4) Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5) Angaben zur Verhandlung
IV.1.6) Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2) Verwaltungsangaben
IV.2.1) Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
V.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 2021-12-09
Ortszeit: 10:00
IV.2.3) Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4) IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
DE
IV.2.6) Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 5 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7) Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3) Zusätzliche Angaben:

Die Abgabe von Teilnahmeanträgen und sonstigen Unterlagen erfolgt ausschließlich auf elektronischem Weg online über das genannte Beschaffungsportal mittels elektronischer Signatur. Teilnahmeanträge, die auf einem anderen Wege übermittelt werden, werden nicht berücksichtigt. Der Bewerber hat den Teilnahmeantrag mit einer qualifizierten elektronischen Signatur zu versehen (eingescannte Unterschriften erfüllen dieses Erfordernis nicht).


Als Uhrzeit der Abgabefrist gilt ausschließlich die Serverzeit der Plattform, die mit dem Anmelden auf der Anwendungsseite angezeigt wird.

Der AG behält sich vor, den Auftrag auf der Grundlage des Erstangebotes zu vergeben, ohne in Verhandlungen einzutreten. Es wird für die Angebotsphase daher schon jetzt empfohlen, das Erstangebot wie ein "Bestangebot" zu gestalten, da es keine Garantie gibt, zu einer Verhandlungsrunde oder einer weiteren Angebotslegung eingeladen zu werden.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Landesverwaltungsgericht Steiermark
Salzamtgasse 3
Graz
8010
Österreich
+43 31680290
lvwg@lvwg-stmk.gv.at
+43 31680297215
http://www.lvwg-stmk.gv.at
VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
2021-11-10

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Details finden Sie hier.